News

Outdoor Blog für Ausrüstung, Touren und Erlebnisse

European Outdoor Film Tour 2013/14

European Outdoor Film Tour 2013/14

naturzeit präsentiert die E.O.F.T. 13/14 im Ludwigsburger Forum Datum: 16.12.2013 Beginn: 20.00 Uhr

…Endlich ist es wieder soweit!

Die European Outdoor Film Tour kurz E.O.F.T. genannt „tourt“ wieder und wartet auf mit beeindruckenden Filmen verschiedenster Outdoor-Sportarten. Bergfreaks, Biker, Kajakfahrer und viele mehr wurden von Profi-Filmteams auf ihren spektakulären Unternehmungen begleitet und begeistern uns nun mit der E.O.F.T. auch in diesem Jahr. Für einen faszinierenden Filmabend der Extraklasse ist gesorgt!

Am 16.12.2013 um 20.00Uhr startet die Filmvorstellung der E.O.F.T. 13/14 im Theatersaal im Forum in Ludwigsburg. Der Saal bietet 1.240 Sitzeplätze und ermöglicht durch die ansteigende Bestuhlung eine optimale Sicht auf dieses außergewöhnliche Spektakel. naturzeit Ludwigsburg wird als Ausrichter vor Ort sein und die Veranstaltung in Kooperation mit Mammut betreuen.

Der Kartenvorverkauf  der European Outdoor Film Tour 13/14 für die Veranstaltung im Forum in Ludwigsburg startet ab sofort bei naturzeit. Die Karten sind in unserem Ausrüstungshaus in der Seestraße bei naturzeit in Ludwigsburg oder über unseren Online-Shop www.naturzeit.com erhältlich. Aufgrund der extrem hohen Nachfrage der letztjährigen E.O.F.T.  – Veranstaltung solltet Ihr nicht zu lange zögern die Karten bei uns im Ausrüstungshaus in Ludwigsburg oder online zu bestellen, da die Veranstaltung letztes Jahr schon Ende September ausverkauft war! Dies nur ein kleiner Hinweis des naturzeit-Teams…

E.O.F.T. – Tickets – leider schon ausverkauft

Der neue Trailer der E.O.F.T. 13/14

Aktuelles Programm der E.O.F.T. 13/14

PP1 Sie kamen, sahen und siegten: Tom Randall und Pete Whittaker setzen neue Maßstäbe im Offwidth-Climbing. Den First Ascent des Century Crack, der   härtesten aller Offwidth-Routen in Moab (Utah), haben sie nach nur zwei Tagen in der Tasche. Das ausgerechnet zwei Briten hier die ganzen Lorbeeren kassieren, müssen die US-Locals erst einmal verkraften. Doch was wie ein Kletter-Spaziergang aussieht, ist in Wahrheit das Ergebnis einer zweijährigen Trainingstortur an einer fast perfekten Nachbildung des Cracks in Toms Keller. Es zahlt sich eben aus, wenn man die Route vor dem eigentlichen First Ascent schon 42 Mal erfolgreich geklettert ist…

PP2Kyle Dempster sitzt fest. Und zwar mittendrin im Abenteuer. Karakol, den Ausgangspunkt seines Roadtrips und Hunderte Schotterweg-Kilometer hat der amerikanische Alpinist und Abenteurer mit seinem Rad längst hinter sich gelassen. Auf seinem Weg zu den letzten noch unbezwungenen Gipfeln Kirgisistans ist er seit Tagen keiner Menschenseele mehr begegnet. Nach einem ungemütlichen Treffen mit der kirgisischen Militärpolizei und der Durchquerung von mehreren reißenden Flüssen, bei der er um ein Haar sein ganzes Equipment verloren hätte, bleibt Kyle nur noch die Flucht nach vorn – auch wenn er dabei vielmehr einer Ahnung als einer Straße folgt.

PP3Inge Wegge und Jørn Nyseth Ranum sind auf der Suche nach der perfekten Welle. Doch die gibt’s leider nur im Doppelpack mit kalten Füßen. Die beiden norwegischen Surfer beschließen trotzdem den Winter in einer geheimen Bucht am Polarkreis zu verbringen und machen sie es sich dort für neun Monate in einer selbstgebauten Hütte aus Strandgut gemütlich. Das Feuerholz für den Ofen liefert der Atlantik gratis – ebenso wie Unmengen von Plastikmüll. Wenn sie nicht wollen, dass ihr Surfparadies zur Müllkippe verkommt, bleibt Jørn und Inge nichts anderes übrig als den Strand aufzuräumen.

PP7Freeriding auf dem nächsten Level mit den Stars der internationalen Ski- und Snowboadszene. Gefilmt wurde in Norwegen, Alaska, Neuseeland und Баренцбург – ein Name, den man sich merken sollte!

PP5Wasser sucht sich seinen Weg – und das Deap-Canyoning-Team zeigt uns wie. Die Truppe stürzt sich kopfüber in zahllose Gebirgsbäche und Gumpen und beweist, dass sich die nasskalte Sturzbachgaudi akrobatisch sogar noch aufwerten lässt. Turmspringen war gestern: Canyoning ist ein Muss für alle adrenalinsüchtigen Alpin- und Wassersportfans – auch wenn die Hose dabei manchmal das Nachsehen hat.

PP6Der Magie des mexikanischen Dschungels mit seinen reißenden Wildwasserschluchten und Wasserfällen kann kein Kajaker widerstehen. Und selbst Dauerregen und bissige Moskitos werden daran nichts ändern, auch wenn der Trip dadurch zum Härtetest für die gesamte Crew und das Equipment wird.

PP7Mit vier Jahren stand Sébastien de Sainte Marie zum ersten Mal auf Skiern – allerdings ungern, denn er mochte weder den Trubel auf den Pisten noch das Schlangestehen am Lift. Heute sucht der Steilwandskifahrer in den Bergen Einsamkeit und Stille und wählt jene Abfahrten, die sonst kaum jemand riskieren will. Sébastien sagt, dass er sich in den Bergen sicherer fühlt als in der Stadt, im Auto oder Flugzeug. Das gilt auch für die Nordwand des Gspaltenhorns in den Berner Alpen. Eine Steilwand mit bis zu 55% Gefälle, die noch auf ihre Erstbefahrung wartet. Ein Ort, an dem jede falsche Bewegung in einem tödlichen Desaster enden kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 15 =