News

Outdoor Blog für Ausrüstung, Touren und Erlebnisse

Finde die richtige Isomatte RATGEBER

Finde die richtige Isomatte  RATGEBER

Isomatten, weicher Schutz vor unangenehmen Temperaturen

Du kannst den besten Schlafsack der Welt haben, da aber die Füllung durchs Draufliegen platt gedrückt wird,  ist die isolierende Wirkung auf der Liegefläche nur schwach. Deshalb ist die Isomatte neben Zelt und Schlafsack ein besonders wichtiger Gegenstand für eine erholsame Nacht unterwegs.

Die Isomatte soll den Schlafkomfort verbessern, aber auch die kalte Luft am Boden halten und die warme Luft am Körper. Dies geschieht durch eine Schaumstoffschicht oder durch eine Isolation aus Kunstfasern oder Daunen. Hersteller wie Exped, Therm-a-Rest, Relags, Mammut entwickelten unterschiedliche Arten von Isomatten:

Schaumstoff-Isomatten
Selbstaufblasende  Isomatten
Luftmatratzen mit Isolation

 

 

 

 

 

 

 

Schaumstoff-Isomatten

Einsteigermodelle sind sehr preisgünstig, drücken sich aber rasch durch, was den Komfort und die Isolation deutlich verringert.

Hochwertige Schaumstoff-Isomatten, wie die Tibet-Isomatte, sind aus EVA-Schaum gefertigt. Sie bieten eine gute Isolation und sind sehr robust.

Das Packmaß der Relags-Everest Schaumstoff-Isomatte ist recht groß, sie hat aber wie alle Schaumstoff-Isomatten den Vorteil, dass sie trotz Risse oder Einstiche, wie z.B. durch Dornen, problemlos weiterverwendet werden kann.

Selbstaufblasende Isomatten

Je nach Dicke und Schaumstoffqualität bieten die selbstaufblasenden Isomatten einen guten bis hervorragenden Liegekomfort bei ebensolcher Isolation.

Das Packmaß bleibt klein, da sich die meisten selbstaufblasenden Isomatten der Länge nach falten und eng aufrollen lassen. Ein Beispiel ist die Trail Lite Isomatte.

Und wie funktioniert das Ganze? Das Ventil der komprimierten Matte wird geöffnet, dadurch kann sich der offenporige Schaumstoffkern rasch bis zum ursprünglichen Volumen ausdehnen.
Der Kern saugt Luft durch das Ventil an und bläst sich durch den Durckausgleich von selbst auf. Wurde die Matte längere Zeit nicht benutzt, so kann dieser Vorgang etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.
Um auf einen angenehmen Luftdruck in der Matte zu kommen, kann diese manuell noch weiter aufgeblasen werden.

Und so wird die Luft wieder herausgepresst:
Ventil öffnen, bis zu 4fach falten, darauf knien bis der größte Teil der Luft entwichen ist.
Ventil verschließen und die Matte wieder auseinander machen, danach die Matte umgehend am Fußende beginnend aufrollen bis sich die Restluft vorne aufgestaut hat.
Jetzt Ventil erneut öffnen, die restliche Luft gründlich heraus pressen und das Ventil wieder schließen.
Die kompakte Rollenform ist ideal für den Transport. Unterwegs wir die Matte optimal in einem Packsack geschützt.

Um die Funktion des Schaumstoffkerns zu bewahren, sollte die Matte zwischen den Reisen mit geöffnetem Vential ausgebreitet gelagert werden.

Pflege und Reinigung sind einfach. Matte mit Luft füllen und bei geschlossenem Ventil in  einer Wanne mit einem Lappen und milden, fettlösenden Haushaltsreiniger oder Waschmittel reinigen. Danach gut abspülen und gut trocknen lassen.

Luftmatratzen mit Isolation

Eine Besonderheit unter den Isomatten stellen isolierende Luftmatratzen dar. Sie verhindern das Auskühlen des Körpers, indem sie den Wärme- und Kälteaustausch zwischen Körper und Boden verhindern. Wie ein Schlafsack sind sie mit Kunstfasern oder Daunen gefüllt, z.B. die Down Mat von Exped.
Die Füllungen sind feuchtigkeitsempfindlich, deshalb werden diese Isomatten je nach Modell mit einem Pumpsack oder auch mit der eingebauten Handpumpe aufgepumpt.

Die isolierenden Luftmatratzen von Mammut oder Exped bieten das beste Verhältnis
von Packmaß zu Isolation/Komfort. Wobei die  dicke, daunengefüllte Down Mat Isomatte eine bislang unerreichte Isolation bietet.

Um das Isolationsvermögen der Füllung zu bewahren, empfehlen die Hersteller Exped und Mammut, die Matten zwischen den Reisen ausgebreitet mit geöffnetem Ventil zu lagern.

Fazit:

„Ganz gleich, für welchen Hersteller Du Dich entscheidest, ob für eine Therm-a-Rest Isomatte, eine Exped-Isomatte, eine Mammut-Isomatte oder eine Relags-Isomatte,
es ist wichtig die Matte entsprechend dem Bodenbelag und der Vegetation auszuwählen.“

Falls Du noch weitere Fragen rund um das Thema Isomatten hast, frag uns einfach:
telefonisch unter der 07141 – 488 90 22, per Email an info@naturzeit.com
oder persönlich in unserem Ausrüstungshaus in Ludwigsburg.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − acht =